09. 10. 2021

    Wirtschaftsgipfel Deutschland - Rückblick auf 2021

    Endlich wieder live - das war das Echo des Wirtschaftsgipfel Deutschland am 9. Oktober 2021 im Sportpark Ronhof / Thomas Sommer in Fürth.

    Seit 2005 lädt der Wirtschaftsgipfel Deutschland einmal im Jahr Vordenker und kreative Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zur Diskussion ein. Die Veranstaltung ist eine inzwischen etablierte und anerkannte Plattform und bietet Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Raum, sich substanziell mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auszutauschen und Strategien für die Zukunft zu entwickeln.

    Bei der Premiere in Bayern stand der WGD unter dem Motto "Wo steht Deutschland?". Ein Motto, dasgleich im ersten Panel mit dem Thema „Fachkräftemangel– der neue Kampf um Talente im New Normal“ kontrovers aufgegriffen wurde. Hier ging es um Fragen wie Geschlechtergerechtigkeit, Attraktivität von Standorten und Arbeitszeitmodellen,lebenslanges Lernen und Digitalisierung. Umnachhaltige Unternehmensentwicklung in Bezug auf Ökonomie, Ökologie und Ethik ging es im zweiten Panel mit dem Titel Change. Wie können Unternehmen hier aktiv werden, was tun sie schon, wie können sie sich weiter verbessern, wie bereit sind sie für den Change? Und wie ernst meinen sie es? Change war auch das Stichwort für die Keynote von Hans Rudolf Wöhrl zu den Themen Klima, Luftfahrt,Wirtschaft. Was muss sich verändern, wo solltenWeichengestellt werden, was geht in die falsche Richtung? Vertieft wurde es im Panel „Luftverkehr – Motor für den Wohlstand“

    act&react ist seit 2009 Partner dieser hochkarätigen Veranstaltung.

    Für 2022 ist der Wirtschaftsgipfel am 23. September wieder in Fürth geplant.

    www.wirtschaftsgipfel.com

    social links-menü